Bezirksliga

1. Herren : SV Eintracht Dolberg --- 27:31 (12:14)

Ohne Ostermann, Diste und M. Biernat, dafür mit Swoboda und Hoffmann aus der Zweiten, hielt sich die Spielgemeinschaft lange gut gegen den Landesliga-Absteiger. In der 45. Minute brachte Matthias Uhlenbrock seine Mannschaft sogar 20:19 in Führung. Anschließend verpasste man es jedoch , diese Führung auszubauen. Denn: Von Dolberg saßen zu diesem Zeitpunkt zwei Spieler für zwei Minuten auf der „Strafbank“. Diesen Vorteil durch die doppelte Überzahl vermochten die Rust-Mannen nicht für sich zu nutzen, machten einfache Fehler. Das rächte sich, denn der Gast zog auf 27:22 (55.) davon und war auf der Siegerstraße. Trainer Rust: "Ich bin nicht unzufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Doch da war mehr drin. Knackpunkt war die 46. Minute, als wir führten und zwei Dolberger Spieler Zwei-Minuten-Strafen absitzen mussten. Da haben wir es verpasst, mit zwei, drei Toren davon zu ziehen. Chancen war dazu da. Durch eine Kette von Fehlern und falschen Entscheidungen haben wir den Vorsprung und damit das Spiel aus der Hand gegeben. Bis dahin waren wir auf Augenhöhe mit dem Favoriten."

SGH: S. Borowski, Büscher -  A. Biernat (1), Haschke (2), Brüggemann (1), Tschorn (3/1), Segiet (4), Uhlenbrock (4), Witte (4), Swoboda, Hoffmann, Becker (1), Seemann (6/3), Alexandrino

Quelle:sport-kreisunna.de

Copyright © 2018 JSG Unna Massen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.