Verbandsliga

A-Jugend : HSC Haltern-Sythen --- 33:20 (13:13)

Etwas holprig startete die SGH Unna Massen ins Spiel. Im Defensivverbund arbeitete man zu individuell und Haltern nutzte diese Lücken geschickt. Im Angriff begann das Team von Trainer Tim Fehring, der aus gesundheitlichen Gründen auf seinen Partner Uwe Nitsch verzichten musste, nervös und zurückhaltend gegen die offensive Abwehr der Gäste. Überhastete Torabschlüsse und technische Fehler bestimmten die ersten Minuten. Doch mit der Zeit stabilisierte sich zuerst die Abwehr; deckte aggressiver und kompakter und so profitierte auch Torwart Joschka Winter. Die Ballgewinne wurden jedoch durch zu schnellen und hektischen Ballvortrag verschenkt. Da der Angriff auch trotz einer zwischenzeitlichen Manndeckung gegen Spielmacher Max Röckenhaus nun bessere Chancen kreierte, trennte man sich Remis zur Halbzeit. Bereits zu diesem Zeitpunkt wäre ein Führung möglich gewesen.
Im zweiten Durchgang steigerte sich die SGH dann deutlich. Die Abwehr agierte sehr effizient und ließ kaum Chancen zu, dazu konnte sich Nick Epp im Angriff immer wieder mit einfachen Toren auszeichnen. Die Vorgaben wurden sehr gut umgesetzt! Ab der 35. bis zur 52. Spielminute legte die Heimmannschaft, die nach einer roten Karte seit der 15. Minute nur noch sechs Feldspieler zur Verfügung hatte, einen 11:1-Zwischenspurt ein und entschied die Partie damit zu ihren Gunsten. Das war insgesamt eine hervorragende Mannschaftsleistung, offensiv und defensiv.

SGH: Schäfer, Winter - Maschewski, Krebs (2), Epp (8), Röckenhaus (3), D Weicken (3), N Weicken (5), Bottner (9/4)

Copyright © 2018 JSG Unna Massen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.