SGH überzeugt im Derby 

1. Herren : TuS Eintracht Overberge --- 33:27 (17:15)

Trotz des am Ende ungefährdeten 33:27 Heimsieges gegen den Ortsnachbarn aus Overberge haderte Unnas spielender Co-Trainer Matthias Uhlenbrock mit der Leistung seiner Mannschaft. „Wir haben heute hinten nicht konsequent verteidigt und immer wieder schlechte Phasen gehabt. 27 Gegentore sind zu viel in so einem Spiel, das muss ich deutlich sagen.“

Unna Massen konnte sich allerdings auf seine Torgefahr im Angriff verlassen, sodass der Heimerfolg nie ernsthaft in Gefahr geriet. Schon in der ersten Spielhälfte zogen die Hausherren schnell mit 8:3 davon. Unverständlicherweise nahmen sich die Hausherren dann zurück, und die ansonsten eher harmlosen Gäste konnten auf 10:9 verkürzen. Bis zum Halbzeitpfiff der Unparteiischen konnten die Gäste die Partie so beim 17:15 offen gestalten.

In der zweiten Spielhälfte machten die Gastgeber dann Ernst. 25:19, 29:21 und 31:23, der Sieg war nie gefährdet. Das musste auch Gästecoach Karsten Rockel anerkennen. „Wir haben in der zweiten Halbzeit unterirdisch gespielt und uns selber im Weg gestanden. Am Ende haben wir völlig verdient verloren.“

SGH: S. Keller, Büscher - A. Biernat (5), Mainka, D. Weicken (3), Tschorn (1), N. Weicken (1), Uhlenbrock (1), Becker (1), Bottner (5/4), Ostermann (7), Diste, T. Brüggemann (2), M. Biernat (7).

Bester Spieler: M. Biernat, Ostermann

Torfolge: 4:2, 8:3, 9:6, 10:9, 17:15 – 20:17, 25:19, 29:21, 31:23, 33:27.

 

Copyright © 2018 JSG Unna Massen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.